Die Vertreibung

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die ehemaligen heimatvertriebenen deutschen Bewohner sind heute praktisch in der ganzen Welt verstreut. Die Mehrzahl jedoch hat in der Bundesrepublik Deutschland ihre zweite Heimat gefunden. Patenstadt von Komotau wurde im Jahre 1951die mittelfränkische Stadt Erlangen. Alle zwei Jahre findet in Erlangen das Treffen des Heimatkreises statt.
Diese Homepage ein Dokument der Vergangenheit. Unser Ziel ist es, Ihnen die alte Heimat so darzustellen, wie wir sie 1945 verlassen mußten. Sie werden deshalb nur eine begrenzte Zahl an Dateien finden, die auf die gegenwärtigen Verhältnisse Bezug nehmen. Jene, die Terror, Flucht und Vertreibung am eigenen Leibe erfahren haben, werden weniger. An uns Jüngere liegt es, die Erinnerung wachzuhalten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü